Zurück zur Startseite
2015

September 2015

Zirkeltraining 2015
Viel geboten beim Zirkeltraining im Karlsruher Schlossgarten
 

Am "Tag des Sports" zum 300. Geburtstag der Stadt Karlsruhe beteiligten sich über 50 Vereine aus Stadt und Land. Die Vereine boten eine enorme Vielfalt, siehe Bildgalerie anbei. Der Tag startete mit leichtem Regen und endete mit fast 20.000 Besuchern bei strahlendem Sonnenschein und war somit ein voller Erfolg.

"Wann kann man schon mal auf das Schloss zu sprinten?", meinte Volker Diessl. Der Sportabzeichenobmann hatte alle Anlagen bestens organisiert. Rund um das Karlsruher Schloss konnte das Deutsche Sportabzeichen abgelegt werden. Sogar Weitsprung war aufgebaut und Strecken im Wald für 3 km Radfahren und 7,5 km Laufen ausgeschildert. Das Fächerbad spielte auch mit. So legten viele an diesem Tag komplett ihr Sportabzeichen ab oder vollendeten es zumindest für 2015. Der BSB war mit Laptops und Druckern gekommen, um sofort die fälligen Urkunden auszustellen.

Im Pavillon ehrten Stadt und Sportkreis besonders sportliche Familien und "Wiederholungstäter" des Sportabzeichens. Erich Reetz hat es zum 55. Mal abgelegt. Wir gratulieren recht herzlich!

Ein GANZ GROSSES DANKESCHÖN geht an alle Helferinnen und Helfer, Organisatorinnen und Organisatoren von Vereinen, BSB, Stadtmarketing, Schul- und Sportamt und an unsere Sportabzeichenprüfer. Ein dickes Lob und "Chapeau" an unseren Sportabzeichenobmann Volker Diessl sowie Dominique Allard und Rebecca Backes vom Stadtmarketing. Sie haben das Ganze immer wieder voran gebracht.

Michael Dannenmaier

 

Bildnachweis: Michael Dannenmaier (9), Nicole Saam (4), Anne Kup (11)



Februar 2015

Sportvereine gesucht!
 

 


 
Das Programm des Stadt­ge­burts­ta­ges ist im wahrsten Sinne des Wortes ganz schön sportlich. Denn bei vielen der über 500 Veran­stal­tun­gen steht die gemeinsame Aktivität im Mittel­punkt. So auch beim „Zirkel­trai­ning“, bei dem sich Karlsruher Sport­ver­eine einbringen können – egal ob mit Rudern, Rugby oder Rollschuh­lau­fen.
 
Neue Sportarten auspro­bie­ren, Vereine kennen lernen und gemeinsam Spaß an der Bewegung haben – darum geht es beim „Zirkel­trai­ning“ am 13. September. Zirkel und Schloss­gar­ten werden dabei zur Freiluft-Trainings­halle mit zahlrei­chen Stationen und Event-Modulen, wie zum Beispiel einem Hochseil­gar­ten oder einem Human Soccer-Feld. Besonders Ehrgeizige können außerdem direkt vor Ort das Deutsche Sport­ab­zei­chen ablegen. Karlsruher Sport­ver­eine, die sich beim Zirkel­trai­ning einbringen und präsentieren möchten, können sich noch bis zum 28. Februar unter Beteiligung Zir­kel­trai­ning 2015 anmelden.
   
 

 

 



März 2015

Mindestlohn im Sport
Zusammenfassung der Ergebnisse des Gesprächs mit Frau Ministerin Andrea Nahles vom 23. Februar 2015

Um das ganze Rundschreiben des DOSB als pdf-Version anzuzeigen, bitte auf das Bild klicken.
 

 

April 2015

Helfer hinter den Kulissen
Landessportverband übernimmt Volunteer-Projekt Vol4You
 

Der Landessportverband Baden-Württemberg (LSV) übernimmt ab sofort das Volunteer-Projekt Vol4You. Innerhalb dieses Projektes werden landesweit Freiwillige betreut und begleitet, die sich bei Sportveranstaltungen engagieren. Als Plattform soll es Volunteers und Sportveranstalter zusammenbringen und dadurch beiden Seiten einen Mehrwert bieten.

„Die Volunteers stellen eine moderne Form des Ehrenamts dar. Und ohne ehrenamtliches Engagement wäre der organisierte Sport nicht denkbar. Insofern passt das Projekt Vol4You sehr gut zum Landessportverband. Mit der Übernahme verfolgen wir zwei Ziele: Zum einen soll das Engagement der Volunteers gebündelt und weiter gefördert werden. Zum anderen möchten wir unsere Mitgliedsorganisationen bei der Durchführung ihrer Veranstaltungen, wie zum Beispiel den Stuttgart-Lauf oder das Landeskinderturnfest, unterstützen, indem wir ihnen geschultes Personal zur Seite stellen. Der Landessportverband ist also die Schnittstelle zwischen Volunteers und Veranstaltern“, erklärt LSV-Präsident Dieter Schmidt-Volkmar zur Übernahme. „Mit Vol4You haben wir nun einen großen Pool an Freiwilligen, von dem vor allem die Sportfachverbände profitieren. Zudem können sie ihr eigenes Event auf der Vol4You-Website bewerben.“

Vol4You wurde 2006 zur Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland von den Baden-Württembergerinnen Ingar Oppermann und Natja Stockhause als ehrenamtliches Projekt ins Leben gerufen. Da im Laufe der Jahre das Management von Vol4You immer aufwändiger wurde, baten sie den LSV Anfang des Jahres, das Projekt zu übernehmen. Eine Hauptaufgabe des Landessportverbandes ist es, das ehrenamtliche Engagement im Sport zu fördern. Das Projekt Vol4You wird durch das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg unterstützt. Der LSV hatte bereits für die Olympischen Winterspiele in Sotschi 2014 in Absprache mit dem Deutschen Olympischen Sportbundes die Ausbildung aller deutschen Volunteers übernommen.



 



April 2015

"Aus dem Karlsruher Sportgeschehen einfach nicht mehr wegzudenken"
Ehrung für besondere Verdienste um den Sport der Stadt Karlsruhe ging an zwei Mitglieder des Sportkreisvorstands
 

Gerda Desserich und Michael Dannenmaier erhielten aus der Hand von Sportbürgermeister Dr. Martin Lenz den städtischen „Sportorden“ für ihren jahrzehntelangen Einsatz für den Karlsruher Sport. Lenz bezeichnete die beiden als „aus dem Karlsruher Sportgeschehen einfach nicht mehr wegzudenken“ und die Ehrung als „längst fällig“.

 
Sportbürgermeister Dr. Martin Lenz ehrte Gerda Desserich und Michael Dannenmaier für deren jahrzehnte-
langen Einsatz für den Karlsruher Sport (v.l.n.r.)   Foto: Nicole Saam
 
 
Gerda Desserich ist seit 1977 als Übungsleiterin im SSC und seit 2 Jahren auch im Beirat aktiv. Seither arbeitet sie auch im Vorstand des Sportkreises Karlsruhe mit.

Nunmehr drei Jahrzehnte engagiert sie sich im Vorstand des Karlsruher Turngaus, zunächst als Jugendleiterin, dann Beisitzerin. Als heutige KTG-Bereichsvorsitzende für Bildung und Lehrwesen hat sich Gerda Desserich insbesondere der Förderung des Schulsports verschrieben. Außerdem ist sie Ressortleiterin für Dezentrale Übungsleiterausbildung und für Minitrainer.

Frau Desserich ist Fördermitglied bei der Kunstturn Region Karlsruhe, bei der sie seit Jahren die VIP-Bereiche bei Veranstaltungen leitet.
 

Michael Dannenmaier ist seit 33 Jahren ununterbrochen im Vorstand des Sportkreises Karlsruhe tätig. Erst Sportkreisjugendleiter, dann Kassenwart und heute stellvertretender Vorsitzender. Darüber hinaus übernimmt Herr Dannenmaier auch zahlreiche Repräsentationstermine für den BSB, z.B. bei Vereinsjubiläen und Ehrungen.

Herr Dannenmaier ist Initiator, Gründer und seit der Gründung 1988 Vorsitzender der Sportjugend Vereinshilfe e.V., dem „Verein mit den roten Bussen“.

Seit 1977 ist er ununterbrochen Ausbilder von Betreuern, Jugend- und Übungsleitern usw. bei der Badischen Sportjugend, dem BSB und zahlreichen Fachverbänden und hatte verschiedene Führungspositionen in der Sportjugend inne.
 
 
 


Juli 2015

 
Neugierig geworden?! ... um weiterzulesen, einfach auf den Flyer klicken.
 
 

Und auch die Orte des Sportabzeichens im Schlossgarten stehen fest. (Stand Juli 2015)
Zu einer größeren Ansicht gelangen Sie durch einen Klick auf das Bild.



Und nun viel Spaß beim Sportabzeichen machen!


 



August 2015


 



August 2015

„Deutschland bewegt sich!“
Kommt zum 300. Geburtstag auf den Schlossplatz nach Karlsruhe
 

Neue Sportarten ausprobieren und dabei wertvolle Tipps von prominenten Sportlern bekommen? „Deutschland bewegt sich!“ macht es möglich. Wenn Deutschlands größte Gesundheitsinitiative vom12. bis 13. September nach Karlsruhe kommt, verwandeln Speerwerf-Weltmeisterin Christina Obergföll, Tanzweltmeister Michael Hull, Box-Olympiasieger Torsten May, Tischtennis-Paralympicssieger Jochen Wollmert, Weitsprung-Olympiasiegerin Heike Drechsler und Tischtennis-Nachwuchstalent Sandra Mikolaschek, den Schlossplatz in einen großen Open-Air-Fitness-Parcours.

Mehr Bewegung ist möglich, so lautet die optimistische Botschaft von „Deutschland bewegt sich!“. „Seit mehr als 10 Jahren motiviert die Initiative mit regionalen und überregionalen Partnern zu körperlicher Aktivität und Sport. In diesem Jahr kann die Stadt Karlsruhe zeigen, was es in punkto Sport, Bewegung, gesunde Ernährung und Entspannung zu bieten hat. „Bei der 2-tägigen Mitmachaktion auf dem Schlossplatz in Karlsruhe haben Vereine und Institutionen die Möglichkeit, ihr Angebot zu präsentieren“, freut sich Frank Krumphaar, Regionalgeschäftsführer der BARMER GEK in Karlsruhe.

Was alles geboten ist, können Sie auch dem offiziellen Veranstaltungsprogramm entnehmen.



 



August 2015

Helfer gesucht für die Sportabzeichenstationen
Messen, stoppen, rechen, fegen … beim Zirkeltraining am 13.09.2015
 


Sportvereine und Sportverbände laden ein

Zum sportlichen Abschluss der Sommerferien 2015 laden die Sportvereine und Sportverbände in den Schlossgarten ein. Einen Tag lang haben sportbegeisterte und interessierte Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit sportlich aktiv unter- wegs zu sein, auszuprobieren und neue Trends zu entdecken. Gefragt sind Geschicklichkeit, Ausdauer und natürlich viel Spaß an der Bewegung.



Um das alles schultern zu können, sucht der Sportkreis noch dringend Helferinnen und Helfer von ca. 10 bis 18 Uhr an diesem letzten Sonntag in den Sommerferien. Auch stundenweise!


Bitte melden Sie sich bei unserem Sportabzeichenobmann Volker Diessl

per E-Mail:   jiv.diessl@web.de



 





September 2015

 

Es ist bald soweit! Falls noch nicht passiert, auf jeden Fall den 13. September im Kalender vormerken und vorbeischauen.

Wer wissen möchte, was dort alles geboten ist, dem sei der Flyer zum Zirkeltraining ans Herz gelegt. Darin erfahren Sie welche Angebote es gibt und wo Sie diese finden können.

Zu einer digitalen Version des Flyers gelangen Sie durch einen Klick auf den Flyer.

  
 
Wir freuen uns auf Sie!

 


 



zum Seitenanfang
Neue
Öffnungszeiten
Geschäftsstelle:
 
Mi: 14:30-16:30 Uhr
Fr: 11:00-14:00 Uhr
Sa: 9:00-11:30 Uhr
    (Sa. bitte klingeln)

 

Weitere Infos, wie Sie uns erreichen können?

Lesen Sie hier weiter.